Cowboy Dressage

Was ist Cowboy Dressage oder Western Dressage? Ich habe dies nicht unter weitere Disziplinen angeführt, weil es im Grunde keine klassische Westerndisziplin ist. Es ist auch weit mehr als eine Reitweise: Es ist eine Philosophie und Lebenseinstellung.

Cowboy oder Westerndressage ist für alle Reitstile offen. Es versucht das Beste aus der Welt der Westernreitweise und der klassischen Reitweise zu verbinden. Zentraler Gedanke dabei ist immer das Wohl des Pferdes. Ihm mit Respekt, Geduld und Fairness und sanft zu begegnen. Der „Soft Feel“ bedeutet nicht nur möglichst weiche und sanfte Hilfen zu geben, sondern auch auf die Reaktionen und Antworten des Pferdes zu achten. Untenstehend findet Ihr den offiziellen Cowboy Dressage Song. Achtet auf den Text und ihr wisst worum es geht 🙂

Anders als in den herkömmlichen Westerndisziplinen gibt es keine Turniere. Es gibt sogenannte „Gatherings“, deren Ziel ein miteinander und gemeinsames verbessern ist. Es geht nicht um Schleifen oder hohe Punktzahlen, sondern darum Feedback zu erhalten und dem Ziel einer harmonischen und freundlichen Reitweise immer näher zu kommen, sich kontinuierlich zu verbessern. Dabei sind die Reitweise (englisch oder western), die Ausrüstung und die Herkunft (Turnier oder Freizeit, Pferderasse) unerheblich.

Ich möchte an dieser Stelle die „Vision & Mission“ zitieren:

The Court of the West – Mission and Vision Statement

Soft Feel (or Fresh Rein) is the guiding principle of Cowboy Dressage®. It is a wordless, intimate and for some a spiritual communication within the partnership between horse and rider. Soft feel is not only sending messages but having the sensitivity and awareness to feel and receive the message the horse sends back.

The timing and use of the Release, Relaxation, Preparation and Execution are the basic fundamentals of Soft Feel.
Since Soft Feel is the mission of Cowboy Dressage® it will be scored with emphases on lightness, harmony, finesse and partnership as a priority. Balance, cadence, carriage, control, and performance are additional areas the horse and rider will be judged and scored.©

Nähere Informationen findet Ihr auf der offiziellen website der „Cowboy Dressage World“. Spread the word! Make the (horse) world a bit better!

 

„Inside of Cowboy Dressage“ from Eitan Beth-Halachmy on Vimeo.