Trail

In Trailprüfungen absolvieren Pferd und Reiter einen Hindernisparcours. Dabei werden unterschiedliche Fähigkeiten des Pferdes getestet. Es soll

  • Gehorsam beweisen
  • auf möglichst unsichtbare Hilfen des Reiters reagieren
  • in schwierigen Situationen Ruhe beweisen
  • in bestimmten Situationen auch selbständig mitarbeiten und aufpassen.

Die Reihenfolge und Kombination, sowie die zu reitenden Gangarten, bestimmt der Richter.

 

Es gibt allerdings vorgeschriebene Standardhindernisse:

  • ein Tor, welches ohne es loszulassen zu öffnen, zu durchreiten und wieder zu schließen ist
  • eine Wippe oder Brücke
  • Reiten über mind. 4 Stangen in Schritt, Trab und Galopp
  • Rückwärtsrichten um eine Markierung oder durch eine L-Form.

Darüberhinaus gibt es andere Hindernisse wie, Schlangenlinien, Seitengänge, ein Stangenquadrat in dem um 360 Grad gewendet werden muss, Transportieren von Gegenständen.