Quelle: Westernreglement 2007, WESTERNREITEN – TEIL A 2007-01-01

Die Besonderheit der Appaloosa sind die unzähligen Varianten der Fellzeichnung. Folgende Begriffe sind gebräuchlich, unterscheiden sich aber etwas von der Bezeichnung des Registration Department in den USA. Durch die außergewöhnliche Variabilität der Fellzeichnungen kann es auch sein, dass Pferde Zeichnungen haben, die hier nicht zuzuordnen sind.

Blanket – (z.B. white over loin and hips) Weißes Fell im Bereich der Hüften auf dunklerer Grundfarbe des Pferdes. Der weiße Bereich kann bis zum Widerrist reichen.
Spots – (z.B. white with spots over entire body). Dies beschreibt ein Pferd mit dunklen oder hellen Tupfen über einen Teil oder ganzen Körper.
Blanket with Spots – (z.B. white with spots over hips). Dies bezeichnet ein Blanket mit dunklen Tupfen, meist in der Grundfarbe des Pferdes.
Roan – Stichelhaarige Pferde mit dunkleren Stellen an den vorderen Gesichts-knochen, Beinen, Karpalgelenk, über den Augen und hinter dem Ellbogen. Roanfarbige Pferde ohne Tupfen oder Blanket müssen ein weiteres Charakte-ristikum aufweisen (z.B. gesprenkelte Haut), um regulär registriert zu werden.
Roan Blanket – Stichelhaariger Bereich, meist über die Hüfte; kann aber bis zum Widerrist reichen.
Roan Blanket with Spots – Pferde, die im stichelhaarigen Bereich Tupfen auf-weisen.
Solid – Einfärbiges Pferd ohne typische Appaloosa-Fellzeichnung. Um regulär registriert zu werden, muss das Pferd gesprenkelte Haut und ein weiteres Charakteristikum aufweisen.

Lage der Fellzeichnungen

Um die Registrierung der Blanketzeichnung eindeutiger zu gestalten, wurde der Körper in 5 anatomische Bereiche eingeteilt. Diese Bezeichnung findet sich auch auf dem Certificate of Registration wieder:

  1. Hips (Hüfte)
  2. Loin and Hips (Lende und Hüfte)
  3. Back and Hips (Rücken und Hüfte) – Das bedeutet, die Zeichnung geht über den ganzen Körper bis zum Widerrist.
  4. Body and Hips (Fellzeichnung über den ganzen Körper inklusive einem Teil der Schulter, aber nicht über Genick und Kopf.)
  5. Entire Body (Fellzeichnung über Kopf, Genick, Schulter, Körper, Hüften und über die oberen Bereiche der Beine.)

Non-characteristic – Einfärbige Pferde ohne Appaloosa-Fellzeichnung und ohne Charakteristika werden als Non-characteristic (NC) registriert und dürfen in der Zucht nur mit regulär registrierten AuAppaloosas verpaart werden (auch keine Fremdrassen). Um an Appaloosa-Shows teilnehmen zu können, muss das Pferd ein CPO-Programm durchlaufen Inspection durch CPO-Inspektor und DNA- bzw. Bluttest). Dies ist jedoch nur für Pferde möglich, deren Eltern beide registrierte Appaloosa sind.

Fellzeichnungen – Appaloosa
Markiert in: